Kommunikationshygiene!

Da war es wieder. Völlig unerwartet. Silvester. Und damit auch das Wir-haben-uns-alle-so-lieb-Phänomen. Plötzlich kommen Nachrichten auf allen Kanälen: Von der Familie, Von Freunden. Von Menschen die denken, sie wären Freunde. Von den Kollegen natürlich, mitunter aber sogar von Fremden. Kurzum: Von jedem, der sich aus welchem Grunde auch immer an uns erinnert und auf diese Weise vielleicht auch einfach nur mal wieder „Hallo“ sagen möchte, weil der Kontakt vielleicht lange eingeschlafen oder sogar ganz abgerissen war.

Und das ist eigentlich auch eine schöne Sache, denn es gibt einem das Gefühl, Teil von etwas zu sein. Bedeutung zu haben für andere. Denkt man. Aber dann kommen sie auch schon, uns das Gegenteil zu beweisen:

diese ach-so-lustigen, schnell mal unkommentiert weitergeleiteten Bilder/Filme.

Ist euch eigentlich klar, was ihr mir mit dem unkommentierten Weiterleiten eines Bildes oder Filmes zeigt und sagt? Dass Ihr mir eigentlich signalisiert, dass ihr garnicht schreiben wollt oder nichts zu schreiben wisst? Aber dann lasst es doch bitte einfach! Ich sitze doch nicht hier und warte gerade auf eine Nachricht von euch. Keine Nachricht ist besser als dieser ganze ungewollte Schrott, der nur das Internet „verstopft“.

Also tut mir und euch in Zukunft einfach einen großen Gefallen: Treibt ein wenig Kommunikationshygiene! Schreibt, wenn ihr schreiben wollt, sendet selbstgemachte Fotos (auf Filme kann zumindest ich verzichten) mit erklärenden Nachrichten und lasst uns auf diesem Wege in Verbindung bleiben und diese große Freiheit und Errungenschaft der Technik sinnvoll, bedacht und intelligent nutzen.

Aber bitte leitet mir nie wieder unkommentiert irgendwelches Zeug weiter, denn das wird entweder zu Nachfragen, zu Diskussionen oder – schlimmstenfalls – dazu führen, dass ihr aus meinem Adressbuch verschwindet… Aber das wollen wir doch beide nicht? Hoffe ich!

Und deshalb erkläre ich es schon heute, am Neujahrstage, zu meinem ganz persönlichen Wort des Jahres 2019: Kommunikationshygiene!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.